20. November 2017
Heute ist überall zu lesen, dass es nach den gescheiterten Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU, FDP und den Grünen nur drei Alternativen gibt: (a) eine große Koalition, (b) eine Minderheitsregierung unter der Führung der CDU/CSU oder (c) Neuwahlen. Nach meiner Auffassung gibt es aber noch eine vierte Option: Eine Regierung getragen von den Parteien CDU/CSU/SPD/Grüne ohne einer Bundeskanzlerin Angela Merkel. Vorteile: 1. CDU/CSU/Grüne haben sich bei den Koalitionsverhandlungen schon...
26. August 2017
Jürgen Kaube schrieb am 26. Juni 2017 in der Frankfurter Allgemeine einen - wie ich finde - grandiosen Artikel mit der Überschrift "Von Staatsrundfunk und Zwangsgebühr (Demokratie in den Medien)" zu dem Thema "Rolle der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten" und den damit verbundenen aktuellen "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice". Sehr gekonnt thematisiert er dabei auch die immer wieder in den Diskussionen aufkommenden Schlagworte: "Staatsrundfunk" bzw. "Staatsmedien",...

26. Juni 2017
Am 23. Juni 2017 war in der Süddeutschen Zeitung zu lesen, dass Thomas Fuhrmann, Leiter der Hauptredaktion Sport im ZDF, kein Problem damit hat, nach dem Verlust der Champions League Rechte auf Firmen wie Amazon zuzugehen. Für mich war es eine gute Nachricht, dass nicht auch in Zukunft merkliche Prozentsätze der durch den "ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservices“ eingesammelten Gelder dort ausgegeben werden. Auch ich schaue gerne mal das ein oder andere Champions League Spiel. Das werde...
25. April 2017
Heute veröffentlichte Felix Zwinscher in der Welt den Artikel Jan Böhmermann bekommt sein „Piep!“ ¹, der von einem Besuch von Jan Böhmermann bei seinem US-Kollegen Seth Meyers in dessen Late-Night-Show berichtet. Dabei wird Jan Böhmermann als "das satirisches Gewissen der Republik" bezeichnet. Das verwundert! Vielleicht ist seine Show und sein Werkeln eher ein gutes Beispiel für die Veränderungen in unserer Gesellschaft, die unser Innenminister Thomas de Maizière gerade gestern bei...

03. April 2017
Heute ist in der Welt (bzw. auf www.welt.de) zu lesen, dass wegen des Gibraltar-Streits schon über Krieg gesprochen wird: https://www.welt.de/Wegen-Gibraltar-Streits-wird-schon-ueber-Krieg-gesprochen.html Wie können gewachsene Demokratien in Europa, die zudem auch beide (noch) EU-Mitglieder und Nato-Partner sind, sich wegen ein paar Steinen, auf denen Affen wohnen, so "erhitzen"? Klar ist (und noch mehr war) Gibraltar ein wichtiger militärisch strategischer Ort. Und nicht zu ignorieren ist...
01. März 2017
"Man kann sagen, dass der Faschismus der alten Kunst zu lügen gewissermaßen eine neue Variante hinzugefügt hat - die teuflischste Variante, die man sich denken kann - nämlich: das Wahrlügen." (Quelle: Zur Zeit - Politische Essays, dtv 1989. S. 29) In dem Zusammenhang kann ich folgendes Buch empfehlen: Wahrheit und Lüge in der Politik: Zwei Essays,Taschenbuch – 16. April 2013 https://www.amazon.de/dp/3492303285/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_K1GTybQ9V3A5A

17. Februar 2017
... ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer grauer Audi auf und hielt direkt neben ihm. Der Fahrer, ein junger Mann in Brioni Anzug, Cerutti Schuhen, Ray Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte steigt aus und fragt ihn: "Wenn ich errate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?" Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe (es ist eine große Herde), und sagt ruhig...
30. Mai 2016
Glaube, ich kann von mir behaupten, weltoffen und tolerant zu sein. Das als Vorrede. Aber ich sehe mit sehr viel Sorge, dass innerhalb von kurzer Zeit auf dem Marktplatz von #Mannheim (ich kann von meinem Arbeitsplatz auf diesen sehen) immer mehr vollverschleierte Frauen mit #Burka auftauchen. Ich finde das bedrückend. Ich merke, wie ich hier selbst an meine Toleranzgrenze komme. Vorhin stand ich auch mit einer vollverschleierten Dame im Fahrstuhl. Sie guckte auf den Boden und um dieser...